Start Der grüne Star

Der grüne Star (Glaukom)

Das Glaukom (d.h. der sogenannte "grüne Star") kommt durch eine Drucksteigerung im Augeninneren zustande. Diese kann verschiedene Ursachen, aber die gleiche Auswirkung haben.

Die Drucksteigerung kommt dadurch, dass der Abfluss des Kammerwassers im Augeninnern verstopft ist oder zuviel Kammerwasser produziert wird. Somit kann dieses nicht mehr abfließen und der Druck im Auge steigt. Wird dies zu spät bemerkt, kann es zu einer schweren Schädigung des Sehnervs bis zur Erblindung führen. Eine rechtzeitige Behandlung kann das Augenlicht jedoch retten.

Durch regelmäßige Untersuchungen kann man den Folgen vorbeugen.

Welche Risikogruppen gibt es?
Ab dem 40 Lebensjahr sollten jährliche Kontrollen durchgeführt werden. Vor allem bei Blutsverwandten, bei denen der grüne Star oder chronische Stoffwechselerkranken bekannt sind.

Die Lebensgewohnheiten, die Ernährung und der Beruf stellen keine Risiken für das Auftreten des grünen Stars dar.

Allerdings stellen übermäßiger Nikotin- und Alkoholgenuss, sowie Diabetes ein hohes Risiko dar.

 

 

 Perimeter für Gesichtsfelduntersuchungen