Start Alterssichtigkeit

Die Alterssichtigkeit (Presbyopie)


Ab dem 40. Lebensjahr büßt die Augenlinse meist an Elastizität ein. Sie wölbt sich in ungenügendem Maße und der Patient kann meist nur noch so lange lesen wie die Arme reichen. Wenn diese zu kurz werden, verschreibt der Arzt meist eine Einstärkenlesebrille oder eine Zweistärkenbrille oder Progressivlinsen.