Start Sehen und Verstehen

Durch die Pupille und die Augenlinse fällt das Licht auf die Netzhaut.

Durch viele tausende Sinneszellen auf der Netzhaut, wird diese durch den einfallenden Lichtstrahl gereizt. Es werden Signale an den Sehnerv weitergeleitet und von dort aus gelangen sie in das Gehirn. Dort entsteht dann das eigentliche Bild, welches wir sehen.

Sechs Muskeln sorgen dafür, dass wir unser Auge in alle Richtungen bewegen können.